Lösung

Wenn ein alkoholisierter Spieler seine Bewegungen nicht mehr voll unter Kontrolle hat und dadurch sich und andere Spieler gefährdet, muss der Spielleiter ihn vom Spiel ausschließen. In dem geschilderten Fall wäre der Schiedsrichter „voll auf den Bauch gefallen”, wenn die benachteiligte Mannschaft das Sportgericht angerufen hätte !

Hinweis: Dieser Artikel wurde nicht vom Brauereigewerbe gesponsert.