Lösung

So werden viele gedacht haben: Wenn zum Beispiel ein Abwehrspieler den Ball außerhalb des Strafraums absichtlich mit der Hand spielt, ist ein „Strafstoß” fällig; geschieht diese Regelübertretung im Strafraum, muss der Schiedsrichter auf „Elfmeter” entscheiden. Diese Meinung ist falsch!

Es sind die Strafstöße, die stets vom 11m-Punkt ausgeführt werden. Bei entsprechenden Regelverstößen außerhalb des Strafraums verhängt der Spielleiter direkte Freistöße.

Regelkundige haben den Begriff „Elfmeter” bis vor einigen Jahren nur im Zusammenhang mit dem „Elfmeterschießen zur Spielentscheidung” benutzt. Seitdem ist die richtige Bezeichnung hierfür „Schüsse von der Strafstoßmarke”.

Den Begriff „Elfmeter” wird’s im Volksmund weiter geben. Na und ? Hauptsache ist doch, dass ein jeder weiß, was gemeint ist.

Übrigens: Wie unser Ex-Bundeskanzler den „Strafstoß” und den „Elfmeter” definiert, ist mir unbekannt.

Weiterführende Links

Fußballregeln