Lösung

Richtig ist die Antwort a.

In den Fußballregeln weist der DFB in seinen Anweisungen an die Schiedsrichter ausdrücklich darauf hin, dass sich die Nachspielzeit durch besondere Vorkommnisse (z.B. weitere Spielverzögerung oder Torerfolg) ändern kann. Zudem wird vom Spielleiter verlangt, dass er die Vorteilsbestimmung zu beachten hat.

Die angezeigte Nachspielzeit darf seit 2005 allerdings nicht mehr verkürzt werden.