Lösung

Clevere Schiedsrichter gibt es auch heute noch, und Fehler unterlaufen den Spielleitern immer wieder. Aber eine Regeländerung verhindert mittlerweile, dass der Schiri derart in Bedrängnis geraten kann: Schiedsrichterbälle (und auch indirekte Freistöße für die angreifende Mannschaft) müssen seit einigen Jahren auf die Torraumlinie zurückgelegt werden. Damit ist ein Mindestabstand von 5,50 m zum Tor garantiert.